Add to favourites
News Local and Global in your language
19th of November 2018

Deutsch



AMERIKA/KOLUMBIEN - Menschenrechtspastoral und indigene Völker stehen im Mittelpunkt zweier Tagungen des CELAM

celam

Bogota (Fides) – Der Rat der Lateinamerikanischen Bischöfe (CELAM) veranstaltet am heutigen 5. November zwei wichtige Tagungen, die sich mit Menschenrechten und der Seelsorge unter indigenen Völkern in Lateinamerika befassen werden. Wie der CELAM mitteilt werden beide Treffen am 9. November enden. Im Rahmen der Tagung "Pastoral der Menschenrechte" werden die Teilnehmer die Rolle der Kirche in den in den Gemeinden beider Anerkennung und beim Schutz der Rechte erörtert werden. Die Veranstaltung wurde von der Abteilung für Gerechtigkeit und Solidarität des CELAM in Zusammenarbeit mit den Caritasverbänden Lateinamerikas anlässlich des 70. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und der Heiligsprechung von Bischof Romero organisiert. Insgesamt 35 Vertretern aus 13 Ländern werden Vorträge zu folgenden Themen hören: Analyse der Menschenrechtssituation in Lateinamerika und der Karibik (Javier Cirulizza von der Ford-Stiftung); Bilanz zur Menschenrechtssituation in Venezuela (Kardinal Baltazar Porras); Lehramtliche Grundlagen der Menschenrechtspastoral (Pater Felipe Zegarra, Theologieprofessor an der CEAL in Peru); Erfahrungen bei der Begleitung von Opfern (Pater Jesús Mendoza von Caritas Mexico), Gedanken zur Menschenrechtserklärung (Laura Vargas von der bischöflichen Kommission für Soziales in Peru). Im Rahmen von Gruppenarbeiten sollen Aktionslinien für die Arbeit der Caritasverbände in Lateinamerika für die Jahre 2019-2023 erarbeitet werden. Die zweite Tagung, die heute in Bogota eröffnet wird, wurden von der CELAM-Abteilung für Kultur und Bildung organisiert und befasst sich mit der Seelsorge unter indigenen Völkern in Lateinamerika. Bischöfe, Priester, Ordensleute und Laien werden Handlungsrichtlinien erörtern, die die Realitäten der indigenen Gemeinschaften im Licht des Wortes Gottes und des universalen Lehramtes betrachten. Insbesondere werden einige das Lehramt der Päpste Pius X., Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus zugrunde liegen. Ausgehend von den Dokumenten der Generalkonferenzen des CELAM von Puebla, Santo Domingo und Aparecida werden die 25 Teilnehmer des Seminars pastorale Vorschläge für die indigenen Völkern formulieren, die dann in den Bischofskonferenzen auf lokaler Ebene weiterentwickelt werden müssen. (SL) (Fides 5/11/2018)

Teilen:Read More




Leave A Comment

More News

Fides News

Katholisch.de - Aktuelle

kathnews

DOMRADIO.DE - Der gute Draht

Disclaimer and Notice:WorldProNews.com is not the owner of these news or any information published on this site.